Heute abend ist es soweit – Buchvorstellung im URBAN NATION MUSEUM FüR URBAN CONTEMPRORARY ART

Ganz besonders freuen uns auf unseren internationalen Gast aus dem Museum of Copenhagen. Jakob Ingemann Parby war von Anfang an mit Leidenschaft für das Thema Outreach dabei als das Museum of Copenhagen 2008 begann, seine Arbeit radikal zu demokratisieren. Er leitete das Outreach-Projekt „The Wall“, eine mobile, multimediale, interaktive Installation, die von 2010 – 2017 im Kopenhagener Stadtgebiet unterwegs war und ist nun verantwortlich für das neu entwickelte mobile Museum des Hauses. Als Teil der umfassenden Outreach-Strategie des Museums war zudem für Parby „citizen involvement“ zentraler Bestandteil für die Überarbeitung des Hauses im Zuge der bevorstehenden Neueröffnung an einem neuen Standort.

Unsere Buchpräsentation im Urban Nation Museum für Urban Contemprorary Art findet heute abend ab 18.30 Uhr in Kooperation mit der Stiftung Berliner Leben statt. Die Stiftung engagiert sich besonders für die Etablierung von Streetart und Urban Contemporary Art sowie für Projekte der kulturellen Bildung von Schülern. Dem Vorstand liegt unser Engagement in Sachen Outreach am Herzen. Dr. Hans-Michael Brey begrüßt Sie am Montag persönlich. Mehr über die Arbeit der Stiftung erfahren Sie hier. 

 

Für diejenigen, die es heute nicht schaffen, werden wir einen zusammenfassenden Blogbeitrag mit Fotos und Zitaten aus der Veranstaltung veröffentlichen. Hierfür schon einmal an dieser Stelle die Fotohinweise für die Veranstaltung:

Fotohinweise

Im Folgenden finden Sie ausführliche Fotohinweise entsprechend unseren Informationspflichten nach Artikel 13 und 14 DSGVO.

Im Rahmen der Veranstaltung behalten wir uns vor, Bild- und Tonaufnahmen von Veranstaltungsgästen, Podiumsteilnehmer*innen und dem Veranstaltungsort zu Zwecken der PR- und Öffentlichkeitsarbeit zu erstellen, zu verarbeiten und zu verbreiten, soweit im Einzelfall nicht widersprochen wird. Hierauf wird sowohl auf der Website der Veranstaltung im Rahmen des Blogs www.museum-outreach.de als auch an am Veranstaltungsort in geeigneter Weise hingewiesen.

Rechtsgrundlage ist dabei Art 6 Abs. 1 Lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, im Rahmen unserer PR- und Öffentlichkeitsarbeit über die Inhalte der Veranstaltung zu informieren und aufmerksam zu machen. Dies geschieht etwa in Form von Beiträgen und Fotogalerien auf der Webseite www.museum-outreach.de. Des Weiteren werden die angefertigten Bild- und Tonaufnahmen auch zur Darstellung der Veranstaltung auf den Social-Media-Kanälen, also insbesondere Facebook und Twitter eingesetzt.

Die im Rahmen der Veranstaltung erstellten Bild- und Tonaufnahmen werden im Rahmen unserer Pressearbeit zudem an Medienvertreter von Zeitungen sowie Rundfunksendern und Onlineredaktionen zur redaktionellen Berichterstattung weitergegeben. Auch den an der jeweiligen Veranstaltung beteiligten Partnerorganisationen oder -institutionen stellen wir Bild- und Tonmaterial zur individuellen Nachberichterstattung zur Verfügung.

Eine Beschreibung Ihrer Rechte als Betroffener finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Verantwortlich für die Erstellung, Speicherung und Verarbeitung der Bild- und Tonaufnahmen der Veranstaltung sind die Betreiberinnen von www.museum-outreach.de und der Veranstaltungsort.